Salon_12: DAMENSALON: Buchpräsentation / Lesung / Film

Katarina Botsky // Gutti Alsen // Leontine Sagan

Der 18te März ist ein dreifacher DAMENSALON!
Der Salon öffnet um 18h seine Türen, um 18:30 beginnt der erste, etwa um 19:30 der zweite Teil.

KATARINA BOTSKY // GUTTI ALSEN // LEONTINE SAGAN  sind die Damen, um die es gehen wird:

Ab 18:30  BUCHPRÄSENTATION und LESUNG
Der Kultur- und Literaturwissenschaftler Martin A. Völker stelllt seine beiden jüngst erschienenen Bücher zu den beiden ostpreußischen Schriftstellerinnen vor und liest jeweils auch Originaltexte.


Der Band In den Finsternissen (2012, Elsinor Verlag, Coesfeld) enthält Novellen der von ihren Zeitgenossen als schreibende Käthe Kollwitz bezeichneten Königsberger Schriftstellerin Katarina Botsky (1880−1945), die sie für die bekannte Zeitschrift Simplicissimus verfasste. 

Der Band Einsamkeitswandern (2013, hochroth Verlag, Leipzig) bringt Texte der jüdischen Erzählerin Gutti Alsen (1869−1929), die ebenfalls im ostpreußischen Königsberg wirkte. Im Zeichen des literarischen Expressionismus gestaltet Alsen die Nöte moderner Individuen zwischen Traum und Wirklichkeit.

Ab 19:30  Filmisches Portrait von Julia Frick über Leontine Sagan

 

Über die Regisseurin des Films "Mächen in Uniform" ist wenig bekannt: wer war diese Frau, die sich – aus Südafrika stammend und in Wien aufgewachsen -  von der Theater- in die Filmwelt begab ?

 

Julia Frick, Diplomandin am Institut für Zeitgeschichte der Universität Wien, hat sich mit der jüdischen Schauspielerin und Regisseurin Leontine Sagan beschäftigt, die als eine von sehr wenigen Frauen
bei Filmen Regie geführt hat und noch dazu die erste war, die einen Film über die Liebe zwischen zwei Frauen drehte ("Mädchen in Uniform", 1931) der international ein großer Erfolg wurde, ehe er bis in die 1970er Jahre in komplette Vergessenheit geriet.

 

Ab 20:15 Originalfilm "Mädchen in Uniform"

Regisseurin Leontine Sagan
Regisseurin Leontine Sagan

 

Ich zeige im Salon sowohl den 18minütigen Film von Julia Frick, der Leben und Werk Leontine Sagans zusammenfasst als auch die beiden Fassungen des inzwischen legendären Films "Mädchen in Uniform" - einmal die Originalfassung von Leontine Sagan und einmal das Remake aus den 60 er Jahren, u.a. mit Romy Schneider.